Wahlen in den USA - Donald Trump ist neuer Präsident

Ich habe schlechte Nachrichten. Wie ihr bestimmt schon gehört habt ist Donald Trump der neue Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Bei meiner Gastfamilie und mir sitzt der Schock noch tief. Ich hätte niemals gedacht, dass so viele Menschen für einem so menschenverachtenden, frauenmissachtenden, antisemitischen, homophoben und xenophoben Menschen wählen würden. Seit Wochen und Monaten sah man diesen dreckigen Wahlkampf schon in jeglichen Medien. Täglich sah man wie sich die Kandidaten neue Beschuldigungen an den Kopf geschmissen haben und täglich hörte man von einem neuen Skandal über Donald Trump. 
Müsste man sich nicht fragen, ob man wirklich einen Präsidenten will der öffentlich alle möglichen Minderheiten beleidigt und sich niemals dafür entschuldigt hat? 
Will man einen Präsidenten, der Frauen als minderwertig ansieht und sie als Objekt für seine Belustigung ansieht? Will man einen Präsidenten, der sagt, das er den Krieg und Atomwaffen liebt? 
Will man einen Präsidenten, der Abtreibungen verbieten will und damit Frauen die Entscheidungsfreiheit über ihre eigene Gesundheit nimmt? 
Will man einen Vizepräsidenten, der an die Konversionstherapie glaubt und LGBT+ Personen missachtet?
Daran sollte man mal denken, jedoch tut das die Mehrheit der Amerikaner zur Zeit nicht. Nein, die meisten Amerikaner denken anscheinend nur an sich und ihre Waffenrechte, die Rechte von Minderheiten wollen sie aber abschaffen, die Ehe für alle verbieten und ihre Bündnispartner der NATO im Ernstfall im Stich lassen. Ich denke die USA sollten in diesen Zeiten noch einmal über ihre wahren Werte und Normen ernsthaft nachdenken. 



"Wo Liebe wächst, gedeiht Leben - wo Hass aufkommt, droht Untergang." - Mahatma Gandhi


Mit freundlichen Grüßen


Ein besorgter Austauschschüler



Kommentare